Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Freundschaften

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Neue Benutzer

dampfer213(24. Mai 2021, 15:11)

Ahns(12. April 2021, 21:58)

Arnas(21. Februar 2021, 14:23)

AlphaN(28. Januar 2021, 13:57)

Dom_Ktr(26. Januar 2021, 09:23)

Administratoren

boschinger

Super Moderatoren

Eleanor

Bob

darocca

Lucky85

Statistik

  • Mitglieder: 207
  • Themen: 316
  • Beiträge: 3 599 (ø 1,02/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dampfer213

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

241

Dienstag, 9. März 2021, 12:27

Gestern das vorerst letzte Zeugs aus meinem alten Rocco ausgebaut, u.a. den kompletten Gebläsekasten / Klimaeinheit:








Meine Fresse wäre da jetzt Platz für nen amtlichen Frontwoofer! Ich denke 15" wären da im Bereich des Möglichen... :ugly:




Ansonsten habe ich letzte Woche mal wegen Felgen geschaut, wovor es mir eigentlich gegraust hat, da meine Zielvorstellung 'Leichte Felge die geil aussieht und bezahlbar ist' eher kompliziert klang... Ich denke aber ich habe die richtige gefunden:



(Bild: www.felgenshop.de)


Borbet FF1 in glanzgedreht, Schmiedefelge, in 8,5x19 nur 8,6kg - meine schon recht leichten BBS wogen 10,5, die originalen 8x19 Lugano fast 14kG.... und mit 270€/Felge sind die Borbet auch noch richtig günstig - BBS hätte für die FI-R Schmiedefelge (7,7kg) gerne 7300€ für den Satz


Und nächste oder übernächste Woche kommt dann ein kleines Hifi-Upgrade - ick freu mir :)


ebay Kleinanzeigen hab ich jedenfalls erst mal vollgepackt mit Teilen :)

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

242

Donnerstag, 11. März 2021, 20:12

Nun ist der grüne leer, und wenn ich leer sage meine ich LEER:









Ganz schön verzweigt der Kabelbaum, aber vom Gewicht her hätte ich mehr vermutet. Glaube die Kabel für die Anlage sind zusammen schwerer.



Dann noch interessant wie sehr sich alles verformt hat. Das hier ist der rechte Dom, quasi heile.



Auf der linken Seite sieht man deutlich die Wellen, die durch den nach rechts und oben gedrückten Längsträger entstanden sind. Die Verformungen sind also quasi an der Spritzwand angekommen, es hätte also wirkich keinen Sinn gemacht den Wagen wieder herzurichten.



Hier sieht man gut wohin vor allem der linke Holm gewandert ist, der rechte ist ja auch zusätzlich weiter nach rechts gedrückt worden.

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

243

Donnerstag, 18. März 2021, 17:57

Sooo jetzt gehts erst mal wieder mit etwas Carhifi weiter!


Heute ein schönes Paket aus Dänemark erhalten mit ein paar Holzkisten aus dem Sauerland :nummer: 8o



















Es könnte sich noch ein kleines Platztechnisches Problem auftun, der BRAX DSP ist echt mal doppelt so groß wie mein DSP Pro... :hmm: Aber das krieg ich schon irgendwie da unter :) Ein Glück hab ich morgen Kurzarbeit :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrWoofa« (19. März 2021, 01:12)


MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

244

Sonntag, 21. März 2021, 19:48

Der Freitag war leider nicht so produktiv wie erhofft, dafür habe ich in Sachen Fahrwerk neue Erkenntnisse.


Der Scirocco hat hinten bereits die Alu-Achsschenkel vom Passat 3C / Audi TT, da besteht keinerlei Umbaubedarf!


Dann habe ich mich intensiv zum Thema Achsschenkel (AS) / Radlagergehäuse informiert, und ein netter ebay-Händler hat mir an den TT AS ein paar Messungen gemacht.


the_bruce empfahl ja S3 AS + TT Querlenker (QL), da die TT AS angeblich von der Lenkung zu lang übersetzt sind. Das ist nicht korrekt!


Vergleich:








Leider hat der Händler nicht vom Mittelpunkt des Lochs gemessen sondern von der Kante, aber man sieht recht deutlich das das Maß quasi identisch ist. Vom Mittelpunkt Führungsgelenk (FG) bis Mittelpunkt Spurstangenkopf wird das genau die 140mm haben die ich am A3 Achsschenkel gemessen habe. Original Scirocco hat 145mm.


Dann war the_bruce davon ausgegangen, das die FG den Unterschied der tieferen Ankopplung des QL machen und somit für den höheren Rollpunkt zuständig sind, das ist ebenfalls nicht korrekt, das sind die AS die die Aufnahme der FG satte 30mm tiefer haben. Original Scirocco hat in etwa das Maß des S3 Achsschenkels.








zudem gab es leichte Passprobleme mit den TT-Querlenkern an den S3 Achsschenkeln, und somit nicht wie vorgesehen das Führungsgelenk unter, sondern auf die QL montiert werden muss, da der QL sonst leicht mit dem AS kollidiert.


Nebeneffekt der tiefer angekoppelten QL wird sein, das bedingt durch den größeren Winkel des QL der Abstand vom Aggregateträger zum AS waagrecht gesehen kürzer wird, und somit das Problem mit dem nicht kleiner als ca. 2°15" einstellbaren Sturz erledigt sein sollte.


Einzig bei den TT AS müssen auch die Spurstangenköpfe und die Spurstangen vom TT übernommen werden da diese eine ganz andere Länge haben.


Das werde ich jetzt umbauen bei mir, Teilebeschaffung läuft.


Wer die Lenkung noch direkter haben will, sollte überlegen das Lenkgetriebe vom Audi TT zu übernehmen da dort eine Übersetzung geändert ist um es direkter zu machen. Davon werde ich aber wegen des Aufwands Abstand nehmen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fababylon (25.05.2021)

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

245

Montag, 29. März 2021, 22:20

Heute endlich geschafft das der BRAX DSP Töne von sich gibt :)


Positiv beim Anschließen sind mir direkt die massiven Cinchbuchsen aufgefallen, da wackelt nix und bewegt sich nix wenn man da den Cichstecker reinsteckt, krass massiv. Auch sehr gut ist der große Abstand zwischen den Steckern, so bekommt man auch die audison best Cinchkabel problemlos wieder abgezogen :)


Naja, kommen wir mal zum wichtigen: Was kann er?


Ich habe bewusst mit gleichen Setup und gleichem Pegel verglichen. Ggü. meinem auf 6V Ausgang umgestellten DSP Pro MK2 ist der BRAX DSP bei gleicher Einstellung am Director 3dB lauter. Der krasseste Unterschied ist mal direkt nach dem Einschalten, und zwar hört man einfach mal nix. Das Rauschen welches ich mit dem Helix DSP noch auf Hörposition erahnen konnte ist jetzt so leise, das ich mit dem Ohr bis auf 15cm an meine MT/HT EInheit ranrücken muss um da noch was zu hören. Gefühlt sind das mehr als die 8dB Unterschied zwischen den 114dB Rauschabstand beim Helix und den 122dB beim BRAX :) einziger Wehrmutstropfen ist bislang der leise, aber doch bei absoluter Stille gut hörbare Lüfter des BRAX DSP, mal sehen, ich habe ATF mal eine Mail geschrieben, im Normalfall gibts ja immer ne Lösung von da.


Klanglich selber tun sich natürlich keine neuen Wunderwelten auf, aber ich finde die Darstellung insgesamt besonders im Hochton noch etwas detailreicher, feiner und auch Stücke mit Extremdynamik finde ich 'pfeffern' noch ne Idee mehr als mit dem Helix Pro. Um noch mal ein paar Frequenzgänge messen zu können habe ich dann noch mal auf den Helix Pro zurück geklemmt, wenns dann mitmal wieder 'schlechter' ist, kommt einem der Unterschied zwischen den beiden jedenfalls größer vor.


Najo, ernüchternd war leider der Versuch den BRAX DSP an die Stelle meines Helix zu setzen, es passt zwar grad so irgendwie dahin aber dann sind die Anschlüsse dermaßen im Weg das ich weder die Rücksitzbank umgeklappt noch meine Abdeckung montiert bekomme. Ich denke ich weiß was ich über Ostern mache... das Schmuckstück ist auch ein bisschen schade zum Verstecken.


Dezenter Größenuterschied:





Provisorisch sitzt er erstmal.





Mittlerweile ist mein 'Schnapper' angekommen. Achsschenkel links komplett mit Radlager + Führungsgelenk incl Versand aus Holland für 33€ :)





Persönliches Überprüfen der Maße ergibt ein Lochmitte zu Lochmitte Maß des Lenkschenkels von ca. 143mm was in etwa zwischen den 140mm vom S3 Teil und den 145mm vom original liegt. Damit wird die Lenkung ggü dem original nur minimal 'direkter' aber a) habe ich davon beim Umbau auf die S3 Achsschenkel beim alten eigentlich nichts gemerkt und b) kam mir leztens der Gedanke, das das ggf. das ESP durcheinanderbringen kann, da der Lenkwinkelgeber an der Lenkeinheit sitzt und der ja nicht 'wissen' kann das mit gleicher Bewegung nun die Räder etwas weiter eingeschlagen sind und ich eigentlich enger um die Kurve fahren will als das ESP sich ausrechnet. K.A. ob das nen echten Unterschied macht, so ist mir das allerdings lieber.
Deutlich sieht man auf dem Vergleichbild wie viel tiefer die Aufnahme für das Führungsgelenk sitzt.

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

246

Mittwoch, 5. Mai 2021, 14:29

Auch wenn hier schon lang keiner mehr mitliest...


Im Kofferraum hat sich mittlerweile was getan, die 3 BRAX X4 sind ca. 55mm nach hinten gewandert, so dass der BRAX DSP über der mittleren Platz findet. Sieht nach wenig aus, hat aber echt viel Arbeit gemacht weil alles Fummelei...








Dann bin ich mit der Abdeckung angefangen, zum Glück konnte ich die alte als Muster nehmen für die Außenkonturen



Gestern das schlechte Wetter genutzt um im Kofferraum weiterzukommen, die Deckplatte optimiert und die Einfassungen der Stufen mit Alcantara bezogen.





Leider ist mein Stoff für die Abdeckplatte noch nicht da.


Mal sehen ob ich bei diesem Rocco meinen Plan umsetzen kann und die B- und C-Säule beziehe, hatte ich beim alten schon seit 2009 vor und nie geschafft ^^


So, und DPD hat mir heute 4 schöne Pakete aus dem Sauerland geliefert! Nein, diesmal kein Carhifi...






Borbet FF1 in 8,5x19 ET35, in dark titan polished. Persönlich hätte ich schwarz polished den Vorzug gegeben, sind aber nur so oder in komplett glänzend (bäh) zu bekommen. Mit 8,6kg pro Felge kann ich die am ausgestreckten Arm halten :) Hammer wie leicht die sind, meine alten BBS wogen 2kG mehr. Sind Voll-Schmiederäder.



Man sieht wo sie noch die letzten paar Gramm eingespart haben :)


Übrigens lustig, das irgendwie so viele coole Firmen im Sauerland sitzen. Wenn man H&R, Audiotec Fischer und Borbet anfährt macht man lediglich 65km Tour :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fababylon (25.05.2021)

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

247

Samstag, 8. Mai 2021, 22:04

Jetzt gehts erst mal beim Fahrwerk dabei.


Es wandert rein:
- mein altes H&R Gewinde Tiefe Version
- meine alten H&R Stabis in 26/22mm
- PU Lager mit Anti-Lift von SuperPro für die vorderen Querlenker
- Audi TT Achsschenkel + Querlenker + Führungsgelenke + Lenkstangen (müssen wegen den Achsschenkel mit getauscht werden) - bringt weniger ungefederte Masse (ca. 2,5kg pro Seite) sowie einstellbarer Sturz und ein erhöhtes Rollzentrum. Hatte ich ähnlich schon im alten verbaut.







Freitag schon mal die Lager eingepresst in der Firma. Geht super, und die Lager sind eintragungsfrei und billiger als die kompletten Anti-Lift Lagerböcke



Die Lenkstangenköpfe habe ich lackieren lassen. Sind doch deutlich anders beim TT.



Dann an der VA erst mal alles raus. Am meisten ärgert das Stabi tauschen, da da der gesamte Aggregateträger + Lenkung los muss.



Aber langsam wird es. Zum Glück hatte ich Hilfe von Mario.


Dann habe ich noch was gefunden beim Abbauen des Wasserkastens:

Ein lustigen Lautsprecher



und das passende Steuergerät dazu. Das ist dazu gut, um im Innenraum Motorsound zu machen.



Ich hoffe das er jetzt leiser wird und mindestens das 'vibrieren' beim Beschleunigen aus den Armaturenbrett aufhört.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fababylon (25.05.2021)

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

248

Samstag, 15. Mai 2021, 21:17

Diese Woche gings weiter, Hinterachse hat Dämpfer, Feder und Stabi bekommen:





Jetzt steht er schonmal gut da:



Dann wollte Jan mir am Dienstag alles einstellen, leider hats einen der Exzenter für die Spur an der Hinterachse gebeutelt... 1°10' Spur rechts ist eher Scheiße. Also nen Satz neue Schrauben geordert und dann nächste Woche neuer Versuch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fababylon (05.08.2021)

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

249

Dienstag, 18. Mai 2021, 22:51

Heute noch vorn links die Höhe korrigiert, und die Exzenterschrauben an der HA gegen neue getauscht, da eine ja kaputt war. Dann flutscht das Einstellen und Jan hatte ausnahmsweise mal Spaß dabei :)









Nachlauf ist erhöht u.a. wegen Tieferlegung, macht aber nix, bei mehr Nachlauf ist die Spurtreue größer. Eine zusätzliche Vergrößerung des Nachlaufs mittels der hinteren Querlenker-Buchsen habe ich diesmal nicht gemacht.


Fazit nach 10min Probefahrt und 45min Heimweg: Fährt sich endlich geil der R :) Jetzt dann noch Platz im Radhaus schaffen das die neuen Felgen drunter können und ich diese VW-Betonklotz-Felgen loswerde... Jemand Interesse an nem sehr gut erhaltenen Satz 19" Luganos in schwarz? :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fababylon (25.05.2021)

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

250

Montag, 12. Juli 2021, 00:06

Endlich geschafft meine Kotflügel zu bearbeiten damit ich meine Borbet FF1 in 8,5x19 ET 35 drunter bekomme. Erste mal selbst gebördelt, wollte erst ein Gerät leihen, dauerte dann wieder ewig, dann eins gekauft. Interessanterweise gehen die alle nur bis 12mm Radschrauben - VW hat 14mm. Naja ab zur CNC inne Firma und selbst das war ein Problem...
Auch das bördeln selbsts war leider nicht so einfach wie gedacht bzw. gleich zuviel gewollt, deswegen leider ein eher maues Ergebnis auf der linken Seite, beim 2. Mal auf der anderen Seite bin ich aber mit zufrieden. Gut das noch lackiert werden muss...





Hinten reichte es ein paar mm Luft zu schaffen, und die Innenradläufe auszuschneiden, vorne die Kante umgelegt und minimal rausgezogen. Die Laschen zur Befestigung des Innenradlaufs flach gelegt, das der Radlauf dahinter zum Halten kommt. Innenradlauf mit Fön bearbeitet und minimal ausgeschnitten. Dann mit nem dünnen Plastikstreifen hinter die Bördelkante geklemmt das der Radlauf in der Mitte hält. Mit einigen Rettungsaktionen (Stichwort: Linke Seite...) waren das mal gut 1,5 Tage Arbeit. Wagen natürlich über Kreuz mit ausgehängtem Stabi auf Steine aufgebockt, um Freigängigkeit im eingefederten Zustand zu überprüfen.



Das Gute: Beim grünen musste ich zum Innenraum hin den Radlauf ausschneiden um im eingeschlagenen Zustand genug Platz zu haben (schliff immer leicht am Radkasten wenn voll eingelenkt), beim R reichte es die dicke Dichtmassenaht am Blech wegzuschneiden und da sind noch ein paar mm Platz.














Zu allem Überfluss bekomme ich die Borbet Felgen nicht auf meine H&R Spurplatten, die 8mm Version hat außen eine große Fase an der Zentrierung, meine BBS passen einwandfrei, die Zentrierringe der Borbet haben eine kleinere Fase. Also erst mal weggelassen und Borbet angeschrieben, mal sehen was kommt. Hoffe brauche nicht noch neue Spurplatten. Gnaa wieder nicht fertig bekommen...


Interessant noch mal der Gewichtsunterschied von der Originalfelge zu der extrem leichten Borbet. Reifen sind beide leicht angefahren, das sollte sich nicht viel tun.








Die 5,7kg merkt man beim Fahren jedenfalls deutlich, fährt sich jetzt viel komfortabler als vorher. Probefahrt über ein paar Huckelstrecken ergab auch keine Auffälligkeiten oder Schleifgeräusche.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fababylon (05.08.2021)

MrWoofa

Fortgeschrittener

  • »MrWoofa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Wohnort: Rahden

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

251

Donnerstag, 4. November 2021, 09:13

Am Wochenende war unser AYA Finale.





Konnte gegen harte Konkurrenz wieder den Meistertitel in meiner Klasse Premier erreichen :) Einstand für den neuen somit geglückt :D





Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher